Zu einem Informations-Nachmittag über den Ablauf eines Wachdienstes lud die Wasserwacht-Ortsgruppe Kulmbach Kinder und Jugendliche im Rahmen des Ferienpasses des Kreisjugendrings an den Oberauhof ein. So wurde bei dieser gut besuchten Veranstaltung den Jugendlichen der richtige Umgang mit Rettungshilfsmitteln wie z. B. Rettungswurfsack, Rettungsboje, Rettungsgurt mit Leine sowie Rettungsring und Rettungsball demonstriert. Auch wurde ihnen gezeigt, wie man einen Verunglückten in einem See mit einem Rettungsschwimmbrett zum Ufer transportiert. Ferner wurde ihnen ein Einsatzfahrzeug der Wasserwacht mit der entsprechenden technischen Ausrüstung vorgestellt.
Auch hatten die Kinder und Jugendlichen sehr viel Spaß, ein Schlauchboot, ausgerüstet mit einem Elektromotor, unter Aufsicht eines Motorbootsführers selbst steuern zu dürfen. Fahrten mit dem Motorrettungsboot auf dem See waren der Höhepunkt dieses Nachmittags.
Für die Mitglieder der Wasserwacht Kulmbach sowie für die Veranstaltungsteilnehmer wurde zum Abschluss dieser Aktion ein Grillfest durchgeführt. Hierbei konnte Ortsgruppen-Vorsitzender Gerhard Spindler die Neumitglieder Claudia und Olaf Ramming, Andrea Senf und Matthias Göhl begrüßen. Weiterhin konnten an Ingo Mayer, Jan Schneider, Vanessa Schielke sowie Fabio Hühnlein die Ausbildungsnachweise "Rot-Kreuz-Einführungsseminar" ausgehändigt werden.
Gerhard Spindler bedankte sich mit Überreichung einer Urkunde für aktiven Dienst in der Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes bei den Mitgliedern Volker Schrepfer, Vanessa Schielke, Jan Schneider, Ingo Mayer und Fabio Hühnlein. Spindler gratulierte ferner Andrea Senf, Stefanie Popp, Jörg Schirottke sowie Lasse Michel zum erfolgreichen Lehrgangsabschluss "Rettungsschwimmenabzeichen in Bronze". An Maximilan Senf wurde das Ausbildungsnachweis-Heft "Wasserwacht-Jugend" überreicht.
Besucher dieses Nachmittags waren auch Landrat und BRK-Kreisverbandsvorsitzender Klaus-Peter Söllner, der stellvertretende BRK-Kreisverbandsvorsitzende Albert Kolb, der Ehrenvorsitzende der Landes-Wasserwacht Bayern Heinz Schramm, der BRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold sowie der Leiter der Stadtwerke Stephan Pröschold. Spindler bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass dieser Nachmittag ein Erfolg wurde. Der BRK-Kreisvorsitzende lobt die hervorragende Jugendarbeit in der Wasserwacht Kulmbach. Die Wasserwacht biete jungen Menschen ein interessantes Tätigkeitsfeld vom Rettungsschwimmen über Tauchen oder bis zur Ausbildung zum Motorbootsführer. red