In ganz Deutschland laufen derzeit Ausschreibungen für die Anschaffung von Geräten zur Verbesserung der Raumluftqualität in Schulen. In den vergangenen Wochen wurden nun auch für die Grund- und Mittelschule Baunach sowie für die Grundschule in Reckendorf CO2-Sensoren für alle Klassenzimmer und Fachräume angeschafft, und außerdem mobile Luftreinigungsgeräte, welche in Räumen zum Einsatz kommen, die nicht ausreichend belüftet werden können. Die Anschaffungskosten lagen laut einer Pressemitteilung der Verwaltungsgemeinschaft Baunach bei insgesamt 16 000 Euro und wurden durch ein Förderprogramm der Staatsregierung bezuschusst.

"Deutliche Verbesserung"

"Wir sind froh, dass mit den Luftreinigern und Sensoren eine schnelle und effektive Lösung gefunden wurde, um Präsenzunterricht in allen unseren Räumen unter verbesserten Bedingungen stattfinden lassen zu können", sagt der VG-Vorsitzende Tobias Roppelt. Rektor Rudolf Hennemann bedankte sich bei der VG für die Beschaffung der Geräte, welche eine deutliche Verbesserung im täglichen Unterricht bieten. Hennemann und Roppelt sind sich sicher, dass die Schulen in Baunach und Reckendorf nun bestens für den Präsenzunterricht vorbereitet sind. red