Der Historische Verein Kronach (HVK) hielt seine Hauptversammlung im Café "Kitsch" ab. Turnusmäßig standen Neuwahlen des Vorstands an. Mit der Begrüßung und Einführung wurde auch die Zeit der Gründung des HVK 2006 erwähnt mit der Idee, Crana Historica auf der Festung zu präsentieren. Dies wurde mit dem ersten Event 2008 umgesetzt und bis 2018 unter wechselndem Vorstand erfolgreich fortgesetzt.

Die Arbeitsgruppen des HVK legten ihre Tätigkeitsberichte vor. Diese gaben Anlass zu Lob und Anerkennung. Die "Cronacher Ausschuss-Compagnie" mit ihren "wahrhaft tapferen Weibern" war wieder mehrfach als Kronacher Botschafter im In- und Ausland sowie in der hiesigen Region unterwegs. Die "Croniche Tanzleut'" schwangen bei verschiedenen Veranstaltungen das Tanzbein und hielten einen Tanzworkshop ab.

Einen beeindruckenden Bericht über kulinarische und modische Events vor allem nach Vorbild der Renaissance-Epoche gab der historische Arbeitskreis "Flores Artium". Dem standen die "Bräuknechte mit ihren Wirtzweibern" nicht nach. Auch sie hatten 2018 ein interessantes historisches Programm. Den Zielen des Vereins gerecht wurden auch die Besuche und Präsentationen einiger Vereinsmitglieder in hiesigen Einrichtungen. Der absolute Höhepunkt 2018 war "Crana Historica VI" zu Pfingsten auf der Festung Rosenberg.

Der Verein ist zufrieden, die Besucherzahlen, das Programm sowie der friedliche Verlauf führten zu einem erfolgreichen Abschluss. Auf dieser Grundlage wurde mehrheitlich ein "Crana Historica VII" 2020 beschlossen.

Das Ergebnis der Neuwahlen

Die Neuwahlen des Vorstands brachten einige Veränderungen. Da der bisherige Vorsitzende Thomas Zwingmann und auch die stellvertretende Vorsitzende Nadine Zwingmann aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierten, ebenso der langjährige Kassenprüfer Walter Schinzel-Lang, brachten die Neuwahlen folgendes Ergebnis: Vorsitzender Lucien Schmidt, stellvertretende Vorsitzende Rosi Ross und Karoline Vetter, Kassierer Karl-Heinz Pohl, Schriftführerin Stephanie Pohl, Kassenprüfer Wolfgang Eckert-Hetzel und Nadine Zwingmann. Großer Dank wurde den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihre gute Vereinsarbeit ausgesprochen. red