Einen gelungenen Abschluss im laufenden Sportjahr feierte der Marktrodacher Lucas Heiß (RVC Trieb) in Schönhaid. Nach Platz 2 bei der Bayerischen MTB-Marathon-Meisterschaft, Platz 3 bei der MTB-Sprint-Meisterschaft und dem Sieg in der Gesamtwertung des Cube-Cups belegte der Fahrer des Teams Messingschlager den hervorragenden dritten Platz in der U17-Wertung.

Im Feld der bayerischen Mountainbike-Elite gelang es Lucas Heiß schnell, sich auf dem technischen anspruchsvollen Kurs mit teils flotten Passagen in der Spitzengruppe festzusetzen. Es galt, den 2,7 Kilometer langen Rundkurs fünfmal zu durchfahren. Selbst ein kleiner Ausrutscher und der daraus resultierende Sturz konnte den MTB-Kaderfahrer nicht aufhalten.

In der dritten Runde verschaffte sich der fahrtechnisch versierte Lucas Heiß Luft und nutzte seine Qualitäten um sich von seinen Verfolgern absetzen. Am Ende überfuhr er als Drittplatzierter die Ziellinie. hp