Hof — Sieben Titel holten die Mädchen des TSV 08 Kulmbach bei der Oberfränkischen Meisterschaft im Landesleistungszentrum in Hof. Die Siegerinnen hießen Stephanie Galler, Louisa Carl, Katharina Kretzschmar, Franziska Schmidt, Charlyn Siemon, Laura Rektorschik und Maxi Roßberg. Insgesamt 15 Medaillen gingen an den TSV 08. Der TSV 08 hatte schon im Vorjahr elf Podestplätze geholt. Eine Steigerung hielt man nicht für möglich.
Bei den Jüngsten in der Altersklasse (AK) 6 überzeugte Aurelia Czopko mit der besten Reckübung und wurde oberfränkische Vizemeisterin. Lea Schramm zeigte sich stark verbessert und gewann in der AK 7 Bronze.

Hohe Anforderungen

In der AK9 sind die Anforderungen schon extrem hoch, umso erfreuter äußerte sich Bezirksfachwart Günter Innmann über die stolze Anzahl von sieben Mädchen in Oberfranken, die diese hohen Schwierigkeiten beherrschen. Die beiden 08-Talente Jule Naundorf und Lia-Sophie Buchwald zeigten einen tollen Wettkampf. Jule war die Beste am Sprungtisch und musste sich nach einem Fehler in ihrer Stufenbarrenübung mit Platz 2 zufrieden geben. Lia-Sophie turne erstmals einen Bogengang auf dem Schwebebalken und wurde Dritte.
In der AK 16 und älter präsentiert sich Stephanie Galler am Sprungtisch mit einem gebückten Tsukahara in toller Form. So sicherte sie sich erstmals den Titel der Oberfränkischen Meisterin in der olympischen Kür.
In der Kür der Leistungsklasse (LK) 1 bei den Erwachsenen feierte Lousia Carl nach fast dreijähriger Wettkampfpause mit dem Titelgewinn ein überragendes Comeback.

Salto rückwärts auf dem Balken

Louisa trainiert seit gut einem Jahr wieder und hat mit Fleiß nicht nur zu alter Klasse zurückgefunden, sondern ihr Kürprogramm noch mit neuen Höchstschwierigkeiten (Salto rückwärts auf dem Schwebebalken) aufgestockt.
Nicht viel nach stand ihr die Meisterin der AK 16/17, Katharina Kretzschmar, die vor allem mit der besten Stufenbarrenkür des Tages (12,10 Punkte) zu überzeugen wusste. Für einen 08-Doppelsieg sorgte mit sehr guten Leistungen Lea Hoffmann auf Platz 2.
Auch bei den 14/15-Jährigen kommt die Oberfränkische Meisterin mit Franziska Schmidt vom TSV 08 Kulmbach. Auf dem Podest leistete ihre Luisa Helfrich als Drittplatzierte Gesellschaft.
Überlegen zeigte sich Charlyn Siemon in der LK 2 bei den Zehn- und Elfjährigen. Sie turnte die mit Abstand schwierigsten Kürübungen. Ihre Trainingsfreundin Emma Heller holte Silber.
Bei den Zwölf- bis 14-jährigen Mädchen gab es einen totalen Triumph der 08-Riege. Es siegte Laura Rektorschik vor Valentina Volk und Laura Martin. Hannah Topp wurde noch Fünfte.
Auch in der Erwachsenenklasse führte an der wiedererstarkten 08-Spitzenturnerin Maxi Roßberg kein Weg vorbei. Sie wurde überlegen oberfränkische Meisterin. C.P.