Unter den Klängen der Lohndorfer Blasmusik wurden die amtierenden Majestäten des Lohntaler Schützenvereins abgeholt. Dabei ging es in einem festlichen Zug von Lohndorf nach Pödeldorf und wieder zurück nach Lohndorf. Wie jedes Jahr war das Hauptschießen auch mit einem Preisschießen verbunden, bei dem es insgesamt 20 Geldpreise zu gewinnen gab. Doch bevor es zur Preisverteilung kam, standen noch einige Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit an. Unter der Moderation von Thomas Schulz wurden zwölf Vereinsmitgliedern für 25-jährige und acht für 40-jährige Zugehörigkeit zum Verein eine Urkunde und eine Ehrennadel überreicht.
Beim Preisschießen konnte Helga Grasser mit einem 32,2- Teiler, gefolgt von Jürgen Laufer (70,5) und Roman Schrauder (100,2) den ersten Platz belegen. Bevor nun die neuen Majestäten proklamiert wurden, gaben die Amtierenden die Königsketten zurück und überreichten als Andenken eine Schützenscheibe. Auch Christopher Pager übergab eine Ehrenscheibe als Schwarzschusskaiser.
Im Anschluss nahm der Erste Schützenmeister Wilfried Grasser die Überreichung der Pokale vor. Der Wanderpokal der Schützenklasse, der von Ulrich Hoffmann gestiftet wurde, ging an Wilfried Grasser (77-Teiler). Hier gingen Silber an Thomas Schulz (117,8) und Bronze an Volker Pager (118,9).
Der Höhepunkt des Abends war die Proklamation der neuen Schützenkönige. Die Überreichung der Königsketten nahm Bürgermeister Wolfgang Möhrlein vor. Neuer Schwarzschusskönig wurde mit 529 Ringen erstmals Thomas Schulz. Der neue König des LSV ist Joachim Brutscher aus Litzendorf. Ihm steht als Königin Daniela Densch aus Ebing zur Seite. Vizekönig wurde Werner Fleischmann und Vizekönigin Kathrin Geuß aus Lohndorf. Pistolenkönigin wurde Michaela Laufer und als Vizekönig wurde Roman Schrauder proklamiert.
Joachim Brutscher