Rentweinsdorf — Auf ein arbeitsreiches Jahr blickte die ÜWG Rentweinsdorf bei ihrer Jahresversammlung zurück. Vorsitzender Matthias Sperber freute sich über das rege Interesse und begann seinen Tätigkeitsbericht mit der Freie-Wähler-Großveranstaltung mit dem Bundesvorsitzenden Hubert Aiwanger im April im Marktsaal.
TTIP, die Asylpolitik und die Stromtrassen waren damals wesentliche Themen Aiwangers, seines Stellvertreters Simson Hipp und mehrerer Landtagsabgeordneter. Sperber erinnerte auch an die Exkursionen der ÜWG und an die Beteiligung beim Ferienprogramm des Marktes.
Aus den einzelnen Gemeindeteilen berichteten die Gemeinderäte Helmut Grell, Ludwig Bock, Matthias Sperber und Kurt Weißheimer. Themen waren die DSL-Erschließung, das Eberner Hallenbad und der Brückenbau in Gräfenholz.