Die Freiheitshalle in Hof erfüllte sich mit Dankbarkeit und Anerkennung, als der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) 506 Rekordspender aus Oberfranken für 75, 100, 125, 150, 175 und sogar 200 lebensrettende Spenden auszeichnete und mit einem besonderen Abend belohnte. Dass diese Menschen Großes leisten, beweisen auch die bewegenden Geschichten von Gela Allmann und Felix Brunner, die sich nach schweren Unfällen mithilfe etlicher Bluttransfusionen zurück ins Leben kämpften. Im Gespräch mit BR-Moderator Michael Sporer sorgten sie mit ihren emotionalen Schilderungen für spürbare Gänsehaut.

"Wir möchten Ihnen unseren Dank aussprechen und Sie dafür auszeichnen, dass Sie immer und immer wieder dazu bereit sind, zu helfen", wandte sich BSD-Geschäftsführer Georg Götz in seiner Ansprache an die Menschen im Saal. Für den Kreisverband Bamberg übernahm die Ehrung der Kreisgeschäftsführer Klaus Otto.

Der Abend endete so beeindruckend, wie er begann. Als Errol Hümmer aus dem Kreisverband Kulmbach sowie Johann Dorn aus dem Kreisverband Bamberg für ihre jeweils 200 geleisteten Blutspenden auf die Bühne gebeten wurden, honorierte der gesamte Saal diese sagenhafte Zahl mit großem Applaus.

Die Geehrten vom BRK-Kreisverband Bamberg: 75 Spenden: Anita Audenrieth, Agnes Tidl (beide Heiligenstadt), Harald Hugel, Günter Schwarz, Rolf Bücker, Günther Friedrich, Heinrich Hohl, Jürgen Goger, Herbert Groh, Diana Herbst, Peter Schlauch (alle Bamberg), Gudrun Pförtsch (Wildensorg), Kunigunda Olbrecht (Dörfleins), Fritz Haderlein (Hallstadt), Angelika Popp (Windischletten), Karl Dremel (Scheßlitz), Christine Postler (Sassanfahrt), Peter Binder, Ludwig Reh (beide Hirschaid), Norbert Stadter (Kremmeldorf), Alexander Elsner (Trosdorf), Edgar Teufel (Pödeldorf), Peter Zimmermann (Schammelsdorf), Walfried Dauer, Annemarie Schlaug (beide Litzendorf), Manuela Herbst (Zeegendorf), Georg Essel (Amlingstadt), Heinrich Loskarn (Wernsdorf), Gisela Neundörfer, Alfred Schubert (beide Strullendorf), Lothar Reichenbacher (Schlüsselfeld), Gertraud Karl (Stegaurach), Roswitha Neser (Burgebrach), Elisabeth Weller (Altendorf), Anita Mantel, Gerhard Nüßlein, Peter Schug (alle Baunach), Gunda Schilling (Ebrach-Neudorf), Peter Wiesneth (Frensdorf), Leonhard Weidner (Königsfeld), Jürgen Schöpplein (Lauter), Ulrike Burger (Priesendorf), Udo Glueckert (Oberhaid), Adelgunde Hagel, Walter Zillig (beide Ebing), Mario Deller, Richard Rothlauf, Arno Schneider (alle Rattelsdorf), Rudolf Hager (Steinsdorf), Jutta Hübner (Stadelhofen), Richard Gerner, Marco Kilian (beide Viereth-Trunstadt), Ralf Zenkel (Erlau), Karl Einwag, Matthias Schneiderbanger (beide Zapfendorf).

100 Spenden: Friedrich Dorsch (Heiligenstadt), Holger Dojan, Joachim Heusinger, Dieter Niedermayer, Gerhard Deringer, Wolfgang Grassl (alle Bamberg), Wilfried Schmitt (Hallstadt), Wolfgang Kaupper (Würgau), Michael Ziegmann (Scheßlitz), Silvia Pinkert (Sassanfahrt), Werner Behm, Evi Simon (beide Hirschaid), Raimund Pickel (Drosendorf), Claudia Popp (Merkendorf), Rainer Patzelt (Memmelsdorf), Jürgen Zenk (Litzendorf), Georg Stoecklein (Mistendorf), Gaetano Taronna (Strullendorf), Josef Ries (Aschbach), Peter Hain (Stegaurach), Lukas Haagen, Georg Schäfer (beide Burgebrach), Peter Passing (Altendorf), Ingrid Schieber (Baunach), Rudolf Schnabel (Gundelsheim), Margot Schramm (Kemmern), Michael Stöcklein (Königsfeld), Robert Görtler (Oberhaid), Detlef Röder (Reckendorf), Dieter Arnold (Frenshof), Karin Weber (Viereth-Trunstadt), Hubert Bayer (Zapfendorf).

125 Spenden: Berthold Hofmann, Hildegard Leicht (beide Heiligenstadt), Detlef Frank, Elisabeth Kleber, Herbert Stöcklein, Mario Uhlig, Rudolf Wildensteiner, Herbert Zeppenfeld, Joachim Hinneburg (alle Bamberg), Wolfgang Arnold (Hallstadt), Norbert Sterzer, Erwin Voll, Benno Zenk, Dieter Zenk (alle Scheßlitz), Norbert Kohlmann, Klaus Stahr (beide Hirschaid), Roswitha Hartl (Kremmelsdorf), Siegfried Zeck (Melkendorf), Stephan Schlaug (Litzendorf), Thomas Nüßlein (Strullendorf), Jürgen Beringer (Burgebrach), Heribert Neudecker (Seußling), Adolf Deininger (Baunach), Norbert Wagner (Hohengüßbach), Josef Hennemann (Breitengüßbach), Katharina Schobert (Ebing), Thomas Kundmüller (Schönbrunn).

150 Spenden: Gerhart Winkler (Wildensorg), Gerhard Gottschall, Gerhard Habermeyer, Dieter Lotter (alle Bamberg), Rolf Gries, Wendelin Schmitt, Franz Schütz (alle Scheßlitz), Josef Lamm (Sassanfahrt), Inge Keiling (Hirschaid), Thomas Geubtner (Memmelsdorf), Bruno Virnekäs (Trosdorf), Heinrich Sauer (Strullendorf), Hermann Heidenreich (Ampferbach), Peter Voran (Burgebrach), Dieter Nagel (Breitengüßbach), Hans Ramer (Reckendorf), Karl Scharf (Schönbrunn), Alfred Linz (Stadelhofen), Helmut Büttner (Viereth-Trunstadt).

175 Spenden: Diethard Martin, Andreas Kaiser (beide Bamberg), Martin Knoblach (Bischberg), Walter Jakubka (Dorgendorf), Walter Göppner (Rattelsdorf), Waldemar Lutter (Reckendorf). 200 Spenden: Johann Dorn (Lisberg). red