Fabian Gschwender, der im Herbst am Schaeffler-Standort Höchstadt seine dreijährige Ausbildung zum Werkzeugmechaniker abgeschlossen hat, wurde als Jahrgangsbester seines Faches in Mittelfranken ausgezeichnet. Mit einer Abschlusspunktzahl von 98 von 100 möglichen Punkten schloss Gschwender seine Ausbildung mit der Note 1,1 ("Sehr gut") ab. Das teilt das Unternehmen mit.
IHK-Vizepräsident Wolfgang Bastert zeichnete Auszubildende aus, die ihre Ausbildung als Beste mit der Gesamtnote "sehr gut" (mindestens 1,4) absolviert haben. Die Ehrung der insgesamt 56 Auszubildenden durch die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken (IHK) fand in der Grünen Halle in Fürth statt.
Mittlerweile wurde der 19-Jährige in eine Festanstellung im Bereich Musterfertigung am Standort Höchstadt übernommen. "Ich gratuliere Herrn Gschwender zu seiner herausragenden Leistung und freue mich, dass er auch zukünftig für Schaeffler am Standort Höchstadt tätig sein wird", so Personalleiter Bernhard Hobner. Insgesamt hatten 9081 Auszubildende in Mittelfranken an den IHK-Abschlussprüfungen im Winter 2015/2016 und im Sommer 2016 teilgenommen. red