Bamberg — Sie waren die Besten unter 41 Nachwuchsmusikern aus Bamberg, die am Regionalwettbewerb Ende Februar teilgenommen hatten: Für diesen Erfolg bei "Jugend musiziert" sprach Kulturreferent Bürgermeister Christian Lange (CSU) neun Talenten im Amtszimmer seinen Dank und seine Anerkennung aus.
15 Teilnehmer aus Bamberg hatten zunächst den Sprung auf die zweite Ebene geschafft, den Landeswettbewerb, der im April in Gersthofen ausgetragen wurde. Hier qualifizierten sich zwei Bläser-Ensembles der Städtischen Musikschule für das Finale, den Bundeswettbewerb, der zu Beginn der Pfingstferien in Braunschweig und Wolfenbüttel stattfand. Beide Ensembles konnten sich dort dritte Preise erspielen.
Nachwuchspianist Fabio Strobler, ebenfalls Schüler der Städtischen Musikschule, erreichte beim Landeswettbewerb die nötige Punktzahl, durfte am Bundeswettbewerb aber aus Altersgründen noch nicht teilnehmen. Vom Kulturreferenten gab es für das Erreichte im Rathaus übrigens auch kleine Geschenke in Form von Gutscheinen. red