Ein Baustellen-Lkw-Fahrer befuhr am Donnerstagnachmittag die Bundesstraße 173 in Richtung Bamberg. Kurz vor Ausbaubeginn an der Ausfahrt Lichtenfels- Ost lösten sich an dem Fahrzeug beide rechten Räder der Zwillingsbereifung der dritten Achse und rollten in den Gegenverkehr. Dabei wurde die Fahrerseite des Passat eines 48-Jährigen bis zum hinteren Seitenteil eingedrückt. Ein Rad blieb an der Außenschutzplanke liegen, während das zweite Rad gegen einen offenen Kipper rollte und ihn frontal beschädigte. Das Rad rollte weiter in den Hang am Ausbauende der Richtungsfahrbahn Kronach, wo es liegenblieb. Der Lkw wurde im Schritttempo von der Bundesstraße begleitet und bei einer Tankstelle abgestellt. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von rund 5500 Euro.