Etwa drei Stunden lang versuchte am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer, sich aus seiner misslichen Lage im Stadtteil Winkels in der Müllersgasse zu befreien. Wegen der Sperrung der Straße von Nüdlingen in Richtung Münnerstadt versuchte der Sattelzugfahrer, im Wohngebiet zu wenden, schildert die Polizei. Dabei lotste ihn sein Navi von der Münnerstädter Straße in die Winkelser Straße und anschließend in den Oberen Weg. In der Müllersgasse versuchte er, um die Kurve zu kommen und touchierte dabei eine Hauswand. Nach etwa drei Stunden schaffte es der Fahrer, sich rückwärts zu befreien. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 1500 Euro. pol