Den gesetzlich zulässigen Grenzwert von umgerechnet 0,5 Promille hatten gleich zwei Lkw-Fahrer erheblich überschritten, als sie Sonntagabend auf dem Autohof von einer Streife der Polizeiinspektion Kulmbach kontrolliert wurden. Wegen Werten von 3,32 Promille und 2,22 Promille, die von den Kraftfahrern am Alcomaten geblasen wurden, musste der Fahrtantritt untersagt werden. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und die Männer mussten die Lkw stehen lassen, bis der Restalkohol abgebaut ist. pol