Zum wiederholten Mal haben Beamte der Polizeiinspektion Stadtsteinach am Sonntagabend sogenannte Abfahrtskontrollen auf dem Autohof in Himmelkron durchgeführt. Sinn und Zweck dieser Kontrollen ist es, alkoholisierte Brummifahrer nach Beendigung des Fahrverbots am Wochenende an der Weiterfahrt zu hindern.

Zweimal 1,3 Promille

Die Beamten kontrollierten insgesamt 18 Lasterfahrer, die Anstalten machten, den Autohof nach Ende der Ruhezeit zu verlassen. Bei zwei von ihnen stellten die Stadtsteinacher Polizisten einen Grad der Alkoholisierung fest, der eine Fahrt unmöglich machte. Sowohl ein 61-jähriger Lette, als auch ein 56-jähriger Litauer wiesen mit 1,3 Promille am Alkomaten einen Wert auf, der für die Beamten Grund genug war, Fahrzeugschlüssel und -papiere sicherzustellen und die Fahrt mit dem schweren Lastern vorläufig zu untersagen.

Am Montagmorgen konnten die zwei Brummifahrer nach negativem Alkotest ihre Schlüssel und Papiere wieder in Empfang nehmen und die Reise fortsetzen. pol