Am Sonntag, 20. September, um 11 Uhr findet zum ersten Mal wieder der Literarische Salon mit dem bewährten Team der Markgrafenbuchhandlung im Kunstmuseum Bayreuth statt. Unter dem Motto "Literatur und Kunst als Utopie" sind moderne Texte von Nicolas Born, Wolfgang Hildesheimer, Thomas Bernhard, Botho Strauß, Günter Kuhnert, Hans Magnus Enzensberger, Christoph Meckel, Michael Krüger und Ludwig Fels zu hören. Die Veranstaltung findet im Historischen Sitzungssaal des Kunstmuseums statt, der Eintritt frei. Coronabedingt dürfen dort allerdings nur 20 Zuschauer teilnehmen. Die Lesung wird aber im gesamten Museum übertragen, so dass die Texte auch in der Rupprecht-Geiger-Ausstellung gehört werden können. Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung unter Telefon 0921/7645310 notwendig. red