VHS und Kunstverein bieten zwei Kreativ-Workshops mit Reinhardt Heinritz und Wolfgang Clausnitzer an. Ein Kunstwerk vermag einem Raum Atmosphäre zu geben, es kann innerlich berühren und zum Nachdenken anregen. Bestenfalls inspiriert es den Betrachter auch zu eigener Kreativität. Wer dazu etwas Anleitung und Anstoß benötigt, ist im Workshop "Bild und Worte" richtig, den die Volkshochschule gemeinsam mit dem Kunstverein im Herbst anbietet. Unter Leitung von Reinhardt Heinritz können sich Anfänger und Fortgeschrittene am Freitag, 2., und Samstag, 3. Oktober, in verschiedenen literarischen Sparten ausprobieren. Als Inspiration dienen Werke der aktuellen Ausstellung von Matthias Kroth. Bildausschnitte werden beobachtet und beschrieben und daraus anschließend Gedichte, Geschichten oder Dialoge entwickelt. Der Germanist und ehemalige Deutsch-/Englischlehrer Heinritz ist in Literatur und bildender Kunst gleichermaßen zu Hause. Er lehrte an der Universität Bamberg und betreute dort ehrenamtlich das E.T.A.-Hoffmann-Haus. Als Autor hat er bereits mehrere Bücher veröffentlicht, zuletzt "Fontanes Vogelpark" (2019). Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Carola Rückert leitete er die kleine Galerie Hyazinth. Einen ganz ähnlichen Ansatz - etwas Gegebenes durch die eigene Fantasie kreativ fortzuführen - verfolgt der zweite Workshop "Zeichnerisches Architekturgestalten" an den Samstagen 21. November und 5. Dezember. Durch praktisches Arbeiten sollen die Teilnehmer die Möglichkeiten erkennen, dass bei einem scheinbar fixierten Zustand von Objekten durch kreative Auseinandersetzung die Vision einer Erneuerung entstehen kann. Wolfgang Clausnitzer erlernte am Deutschen Theater und an der Volksbühne in Berlin den Beruf des Bühnen- und Kostümbildners. Bis heute hat er über hundert Bühnenbilder für alle Theatersparten in vielen Stadt- und Landestheatern gestaltet, auch in Coburg. Außerdem lehrte er an den Universitäten Bamberg und Tübingen und an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zum Thema Szenische Raumgestaltung. Beide Workshops finden im Kunstverein statt. Anmeldungen sind bei der Volkshochschule entweder telefonisch unter 09561/8825-0 oder online auf http://www.vhs-coburg.de möglich. red