In Zusammenarbeit mit der Autorengruppe "Wortwerk" entstanden über den Sommer in allen Landessprachen der Partnerstädte Erlangens - Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Chinesisch, Türkisch, Russisch und Schwedisch - literarische Videobotschaften. Sie sollen in Zeiten der Pandemie die kulturelle Verbindung über die Grenzen hinweg aufrechterhalten. Zu hören sind eigene Texte der "Wortwerk"-Mitglieder sowie kurze Prosa- und Lyrikwerke, die in den jeweiligen Ländern bekannt sind. Alle Details sind unter www.erlangen.de/staedtepartnerschaften zu finden. red