Bei der nordbayerischen Hallenleichtathletikmeisterschaft auf der neuen blauen Laufbahn in der Fürther Quelle-Halle zeigten vor allem die Sprinter starke Leistungen. Die Teilnehmerfelder waren zum Teil gut besetzt, im Besonderen beim Nachwuchs. Auf dem Programm standen die Klassen Männer/ Frauen sowie die U18.
Der Lichtenfelser Nikolas Knaus belegte im B-Endlauf der Männer über 60 Meter mit 7,44 Sekunden Platz 6. Beim Dreisprung landete er mit guten 12,34 Metern auf dem vierten Rang.
Der heimische Dauerbrenner Kurt Herbicht vom TSV Staffelstein lief in der M65 mit 5:29 Minuten über 1500 Meter eine respektable Zeit.
Lisa Rudel von der TS Lichtenfels zeigte beim Hochsprung der Frauen als Vierte mit 1,62 Metern die stärkste Leistung der heimischen Athletinnen.
Bei den jungen Männern der U18 erreichte Tim Krönert von der TS Lichtenfels als Vorlaufzweiter mit 7,63 Sekunden den B-Endlauf, wo er mit 7,65 Sekunden Platz 4 belegte. Relativ schwach waren seine 5,82 Meter als Vierter beim Weitsprung. ze