Forchheim — "Endlich ist es so weit: Der Ferienpass 2014 ist da", jubelt der Forchheimer Kreisjugedndring (KJR) in einer Pressemitteilung. Wie in jedem Jahr startet der Verkauf des Ferienpasses mit der Übergabe der Preise an die Gewinner des vorangegangenen Malwettbewerbs.
Unter dem Motto "Zusammen bewegen wir die Welt" hatten rund 250 Kinder und Jugendliche am Wettbewerb teilgenommen. Aufgabe der KJR- Jury war es, "aus diesen vielen guten Werken" die Plätze eins bis drei und damit das Titelblatt des diesjährigen Ferienpasses auszuwählen.

140 Seiten stark

Am Ende entschied sich die Jury für das Bild der achtjährigen Linnea Borrmann. Den zweiten Platz bekam Annalena Lutz zugesprochen. Den dritten Platz teilen sich Leonie Wolf und Jonathan Erlwein.
Linnea kann sich nun darüber freuen, dass ihr Bild von Juli bis Ende September auf allen Ferienpässen im Landkreis Forchheim zu sehen sein wird. Kreisjugendpfleger Christian Kohlert ist zuversichtlich, dass das knapp 140 Seiten starke Heft gut ankommen wird.
Traditionell starten die Angebote mit der Anna-Festbeilage. Hier finden sich in diesem Jahr 44 Angebote rund ums Annafest. Hinzu kommen weitere 200 Gutscheine aus allen Freizeitbereichen im Landkreis Forchheim und der näheren Umgebung. "Damit kann der Ferienpass nicht nur als nützliches Gutscheinheft mit ermäßigten oder kostenlosen Eintritten in Schwimmbäder, Museen oder Freizeiteinrichtungen punkten, sondern dient darüber hinaus als Tippgeber für Ausflüge", schreibt der KJR.
Zu erwerben ist der Ferienpass für drei Euro in der Geschäftsstelle des KJR Forchheim, in allen Verwaltungen der Städte und Gemeinden sowie in vielen Buchhandlungen. red