Anlässlich der Jahresschlusssitzung der Chorgemeinschaft Ceramicum betonte Günter Georg Mupp: "Es kommt nicht darauf an, in welcher Sprache man singt, sondern dass man singt und Spaß dabei hat." Der "Chor des Annawerkes" und die "Saint-Gobain-Singer" bieten eine Vielfalt verschiedener musikalischer Richtungen, was man auch an einem ihrer Konzerte "Rock Barock Musical" erkennen konnte.
Bei der Jahresschlussversammlung der Chorgemeinschaft war der Nachwuchs ein großes Thema. Die Chance, junge Leute trotz aller Verlockungen der heutigen Vergnügungsindustrie für eigenstimmliche Leistungen zu begeistern, dürfe nicht vertan werden. Um neue, junge Sänger für den Chor zu begeistern und anzulocken, soll in den nächsten Jahren viel getan werden. Nachwuchs sei gerade für den Männerchor von großer Bedeutung, denn nur so sei das Fortbestehen gesichert.