Drapieren, verkabeln und dekorieren, die Teamarbeit der Abteilungen Technik und Gärtnerei hat wieder ein Händchen für die Detailschönheiten an Fassaden und Bäumen bewiesen, heißt es in einer Pressemitteilung des Staatsbades Bad Brückenau.

Pünktlich zum 1. Advent ist der Schlosspark stimmungsvoll beleuchtet, und jeder Abendspaziergang und jede Winterwanderung werde, je nach Adventsstimmung, "to go" belohnt mit Ess- und Trinkbarem. Mit Rücksicht auf die Natur, die Tierwelt und aus Gründen des Denkmalschutzes werden die Akteure des Staatsbades, wie bereits im vergangenen Jahr, auch heuer auf das nächtliche Silvesterspektakel am Himmel über dem Schlosspark-Ensemble verzichten.

Auch für private Hobbyfeuerwerker ist auf dem gesamten Gelände des bayerischen Staatsbades Bad Brückenau das Abfeuern von Raketen und Feuerwerk verboten.

Gäste und einheimische Staatsbad-Freunde können ab Mitte Dezember in der Gäste-Information vorbeischauen und einen der Streifenkalender entgegennehmen. Bildmotive zum Ausschneiden, kulturelle Höhepunkte auf einen Blick, das gibt es auch wieder für 2021. Die limitierte Auflage wird kostenfrei abgegeben.

Zum Leistungspaket der Jahreskarte gibt das Team der Gäste-Information im Elisabethenhof Auskünfte zu den weiteren Details, zu den gewohnten Zeiten: Montag bis Samstag, von 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr, an Sonntagen, von 9 bis 12 Uhr sowie auch unter Tel.: 09741/ 8020 zu erreichen. red