Bewährung empfahl sie nicht und forderte sechs in Haft zu verbüßende Monate. Anja Wolf-Albrecht entschied letztlich auf eine fünfmonatige Bewährungsstrafe, auch darum, weil vormalige Verurteilungen schon länger zurückliegen. Zudem wird der Verurteilte einen Geldbetrag von 1200 Euro zahlen und zwei Jahre lang unter der Aufsicht eines Bewährungshelfers stehen.