Wer seine in die Jahre gekommene Heizung erneuert, kann auch 2021 hohe Zuschüsse erhalten. Eigenheimbesitzer erhalten als Austauschprämie für eine alte Ölheizung, die zum Beispiel durch eine Biomasse- oder Wärmepumpenanlage ersetzt wird, den Höchstsatz von 45 Prozent. Aber auch für die energetische Sanierung des Wohnhauses wie etwa den Ersatz von Fenstern und Haustüren oder durch die Verbesserung der Dachdämmung gibt es stattliche Zuschüsse und zinsgünstige Darlehen. Einzelheiten zu den maßgeblichen Förderprogrammen erhalten Bürger bei der kostenlosen Energieberatung am Mittwoch, 31. März, und am Montag, 12. April. Es sind noch einige Termine frei. Aufgrund der aktuell herrschenden Kontaktbeschränkungen findet die Beratung telefonisch statt. Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich. Einzelheiten sowie einen Termin zur Bürgerberatung erhalten Interessierte im Umweltzentrum des Landratsamtes unter Telefonnummer 09571/18250. Umfangreiche Informationen gibt es auch auf der Homepage der "Sonnentage" unter www.lichtenfelser-sonnentage.de. red