Am Donnerstag, 16. September, gastiert um 19 Uhr der Fränkische Theatersommer mit dem Stück „Emmas Glück“ im Kurpark . Aufgeführt wird eine Komödie von Claudia Schreiber nach dem gleichnamigen Roman von Caspar Harlan und Kerstin Wittstamm.

Zum Inhalt: Ein Unfall führt sie zusammen: Die Schweinezüchterin Emma, die allein und hoch verschuldet auf ihrem Bauernhof lebt, findet eines Nachts in einem schrottreifen Ferrari das, was ihr im Leben fehlte: einen Sack voll Geld und einen Mann. Der junge, aber todkranke Städter Max wollte eigentlich nach Mexiko verschwinden, als seine rasante Fahrt an Emmas Bauernhof ein abruptes Ende findet. Und damit beginnt eine ziemlich schräge Liebesgeschichte mit teils traurigen, teils brüllend komischen Episoden.

Die Veranstaltung findet nicht im Brückentheater, sondern im Kurpark unter freiem Himmel statt. Bei Regen entfällt die Vorstellung. Eintrittskarten sind im Kur- und Tourismus-Service Bad Staffelstein unter Telefon 09573/33120 sowie im Kurhotel und beim Fränkischen Theatersommer erhältlich. Eine Abendkasse ist eingerichtet. red