Heidemarie Lehmann fotografiert, so lange sie denken kann. „Ich glaube, ich war gerade mal sieben Jahre alt, als ich mit einer ganz einfachen Kamera meine ersten Bilder gemacht habe“, erinnert sich die 75-Jährige aus dem Ortsteil Woffendorf.

Die Fotos, die sie seitdem „geschossen“ hat, lassen sich nicht zählen. „Ich fotografiere nicht nur für mich. Vor allem möchte ich anderen Menschen damit eine Freude machen“, erklärt die Hobbyfotografin.

Bildervortrag am 30. Januar

Wie wunderbar der gebürtigen Berlinerin dies gelingt, davon können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bei einer Fotoschau der Altenkunstadter Projektgruppe „In der Heimat wohnen“ am Montag, 30. Januar, selbst überzeugen. Zusammen mit ihrem Ehemann Detlef, der nicht nur ebenfalls mit Begeisterung fotografiert, sondern auch filmt, wird sie unter dem Motto „Winter-Impressionen“ mit faszinierenden Aufnahmen verdeutlichen, dass auch die kalte Jahreszeit mit Eis, Schnee und Frost ihren Reiz hat.

Der winterliche Bildernachmittag mit den beiden Hobbyfotografen am Montag, 30. Januar, beginnt um 14 Uhr im Gemeinschaftsraum des Caritas-Beratungshauses in Altenkunstadt , Theodor-Heuss-Straße 15. bkl