Am Pfingstwochenende 2021 fanden beim Tennis-Club am Lerchenbühl Bayreuth die oberfränkischen Nachwuchsmeisterschaften statt. Insgesamt vier Spielerinnen und Spieler des Baur SV Burgkunstadt nahmen an verschiedenen Konkurrenzen teil. Während Nicolas Winter in der höheren Altersklasse der U10 gegen ältere Gegner antrat und dort den guten dritten Platz belegte, kamen die beiden Junioren Tim Knäblein und Julian Winter ungefährdet ins Halbfinale der U14. Hier hatte Knäblein knapp gegen Philipp Koch vom MTV Bamberg das Nachsehen, während Julian Winter Anton Berger (TSV Melkendorf) die Höchststrafe erteilte. Im Finale setzte sich Winter mit 6:1, 6:3 klar gegen seinen Trainingspartner Philipp Koch durch, um sich damit erstmals zum oberfränkischen Meister zu krönen. sk