Willi Bülling aus Mannsgereuth bekam den Umwelt- und Kulturpreis der Gemeinde Redwitz verliehen. Bürgermeister Jürgen Gäbelein würdgte dessen Verdienste. Er hob hervor, dass Bülling sich zusammen mit dem inzwischen verstorbenen Horst Wagner über viele Jahre hinweg um die Erneuerung der Straßenschilder und der Begrüßungstafeln in Mannsgereuth gekümmert habe. Im Ortsteil Mannsgereuth gebe es keine normalen Straßenschilder. Dort seien alle Tafeln mit den Straßennamen aus Holz gestaltet. Nachdem die alten Holztafeln in die Jahre gekommen und nicht mehr allzu ansehnlich waren, mussten sie erneuert werden. Diese Aufgabe einschließlich aller anfallenden Arbeiten habe Willi Bülling ehrenamtlich, unaufgefordert und auf eigene Kosten erledigt, sagte der Bürgermeister . Das Ortsbild sei dadurch aufgewertet worden. che