Am Sonntag, 14. November, 17 Uhr, findet das nächste Livekonzert der Reihe „Weltklassik am Klavier!“ im Stadtschloss Lichtenfels statt. Dann lädt die renommierte  Konzertpianistin  Shoko Kawasaki ein zu einem musikalisch abwechslungsreichen Abend mit Werken von Scarlatti, Liszt und Rachmaninow.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und des damit verbundenen eingeschränkten Platzangebots empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung bei der Tourist-Information Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/795101. Der Einlass beginnt ab 16.15 Uhr.

„Mit Noblesse und Präzision überzeugte die Japanerin Shoko Kawasaki“, so war erst kürzlich über die Pianistin zu lesen. Ihre Dissertation, welche die Klavieretüden von G. Ligeti zum ersten Mal aus der Sicht eines Pianisten analysiert, erarbeitete sie an der Tokyo National University of Fine Arts.

Zudem schloss sie das Zertifikatsstudium Meisterklasse an der HMT München ab. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, wie dem „Ennio Porrino“ oder der „Massarosa International Piano Competition“.

Shoko Kawasakikonzertiert in Europa, Asien, den USA und Kuba. 2017 erscheint ihr Soloalbum „Visions“, das beste Bewertungen erhielt. red