Kultur im Doppelpack gibt es in dieser Woche im Innenhof vom Marktplatz 10 in Lichtenfels : Der Fränkische Theatersommer spielt am 5. August um 20 Uhr den weltberühmten Klassiker „Don Quijote“. Die Bands „Margas Chamber“ und „Dust Bowl“ gestalten am 6. August einen Pop-, Rock- und Bluesabend.

Illusion und Wirklichkeit, Dichtung und Wahrheit liegen beständig im Wettstreit miteinander. Miguel Cervantes hat das in seinem Roman-Klassiker „Don Quijote & Sancho Pansa“ anhand seiner beiden Helden vorgeführt und damit das berühmteste Komikerpaar der Weltliteratur erschaffen. In der Theaterfassung und Neuinszenierung des Fränkischen Theatersommers werden die kuriosen Abenteuergeschichten spannend umgesetzt und zugleich das Geheimnis um die unvergleichliche Dulzinea von Toboso gelüftet.

Bekannte Songs unplugged

Große Rocksongs im kleinen Gewand – hierfür steht „Margas Chamber“. Das neue Akustik-Rock-Trio aus Lichtenfels spielt am Freitag ab 18.30 Uhr unplugged und in modernen akustischen Arrangements bekannte Songs von Phil Collins über R.E.M. bis hin zu Guns N Roses. Anschließend feiert um 20 Uhr die Band „Dust Bowl“ ihre Premiere in der Korbstadt. Mit „ Blues and more“ beschreibt man ihre Stilrichtung am besten. Auf ihre ganz eigene Art interpretieren die Musiker aus dem unterfränkischen Raum ihre Lieblingslieder von Eric Clapton bis zu den Rolling Stones und weiteren Musikgrößen aus der Blues- und Rockszene.

Hier gibt’s Karten

Tickets für die Veranstaltungen gibt es bei der Tourist-Information, Bamberger Straße 3a, Telefon 09571/795101, sowie online unter www.flecht-kultur-sommer.de. red