Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Blumen- und Gartenfreunde Wolfsdorf im Freien vor dem Vereinsheim „Alte Schmiede“. Dabei änderte sich – bis auf das Ausscheiden von zwei Beisitzern – in der Leitung des Vereins nichts. Uschi Bornschlegel führt als Vorsitzende den 257 Mitglieder zählenden Gartenbauverein an. Ihr Stellvertreter ist weiterhin Georg Schwarzmann.

Konnte Uschi Bornschlegel für das Jahr 2019 noch viele durchgeführte Aktionen nennen, sah es doch 2020 ganz anders aus. Trotz Pandemie pflanzte der Verein zehn Obstbäume und backte als Ersatz für die ausgefallene Weihnachtsfeier Plätzchen. Diese wurden dann an die Senioren des Vereins verteilt.

Irmgard Hümmer trug für die beiden verhinderten Kassenprüfer Daniela Zipfel und Sarah Trapper den Kassenbericht vor. Beide Kassen, die der Jugendgruppe „Lindenkids“ sowie des Hauptvereins, gaben keinerlei Anlass zur Kritik. Als Beisitzer wurden Christine Zillig und Otto Fischer verabschiedet – sie stellten sich nicht mehr zu Wahl. Die anschließenden Neuwahlen liefen reibungslos über die Bühne. Alle vorgeschlagenen Kandidaten wurden einstimmig per Handzeichen gewählt.

Das Ergebnis: Vorsitzende Uschi Bornschlegel, Zweiter Vorsitzender Georg Schwarzmann, Schriftführerin Carmen Hatzold, Kassiererin Erika Peschel. Leiterin der Jugendgruppe ist Martina Hoffmann. Als Beisitzer wurden gewählt Elli Dusold, Gabi Trapper, Manuela Lohneis, Anita Nüßlein, Roland Schaad und Michael Dusold. Kassenprüfer sind Daniela Zipfel und Irmgard Hümmer.

Bei der Sitzung standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung . Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Andreas Hatzold, Daniela Zipfel und Matthias Zipfel ausgezeichnet.

In der Versammlung wurde außerdem eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrags auf sechs Euro beschlossen. Darüberhinaus wurde ein Arbeitseinsatz zur Aufstellung einer Landschaftsliege am Hasenweg angekündigt. thü