Im Bereich der Anschlussstelle Untersiemau auf der A 73 wurde am Dienstagnachmittag ein Handwerkerfahrzeug von der Verkehrspolizeiinspektion kontrolliert. Dabei wurden beim 40-jährigen Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. In seinem Gepäck wurde eine Kunststoffdose gefunden. Darin befand sich Amphetamin im mittleren zweistelligen Grammbereich. Da der Drogenvortest verweigert wurde, wurde eine Blutentnahme im Klinikum angeordnet. Ihn erwartet nun ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren und aufgrund der Menge an Rauschgift eine Anzeige wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln . Der Mann muss mit einem Bußgeld von 500 Euro und mindestens einem Monat Fahrverbot rechnen. pol