Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 13.45 Uhr in Altenkunstadt . Insgesamt waren drei Autos in den Unfall verwickelt. Zum Hergang: Ein 31-Jähriger musste mit seinem Audi A4 verkehrsbedingt stark abbremsen. Die zu diesem Zeitpunkt hinter ihm fahrende 17-jährige Fahranfängerin war mit ihren Eltern im Rahmen des begleitenden Fahrens unterwegs. Sie erkannte die Situation früh genug und kam mit ihrem VW Polo rechtzeitig zum Stehen. Eine hinter ihr fahrende 36-Jährige hatte die zwei Autos zu spät gesehen und konnte somit nicht früh genug bremsen. Sie fuhr der Fahranfängerin hinten auf und schob den VW auf den Audi davor. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Der geschätzte Gesamtschaden aller beteiligten Autos beträgt 9000 Euro. pol