Nachdem die Burgkunstadter Tischtennis-Herren zuletzt in Creußen (9:5) und in Zell (9:4) zweimal erfolgreich waren, wird es für den Landesligisten beim nächsten Auswärtsspiel wohl nichts zu holen geben: Die Burgkunstadter treten am Samstag (16 Uhr) beim TV Ebern an. Die Eberner stechen aus der ohnehin starken Liga noch einmal hervor und gelten als Top-Favorit auf die Meisterschaft. Trotz Corona hat sich der TVE noch einmal verstärkt und hat unter anderem schon den TTC Tiefenlauter mit 9:3 geschlagen. Zum Vergleich: Burgkunstadter zog gegen Tiefenlauter zum Saisonauftakt noch mit 2:9 den Kürzeren. Entsprechend können die Burgkunstadter ohne Druck antreten und stehen mit Sicherheit auch nach diesem Spiel noch voll im Soll. fk