Bei den Vereinsmeisterschaften des TC Staffelstein gab es eine rege Beteiligung und viele neue Gesichter auf den Podestplätzen. Gottfried Schroeder, Vorsitzender des TC, freute sich über die enorme Beteiligung an der Vereinsmeisterschaft: 39 Aktive bei den Einzel- und Doppelkonkurrenzen „macht mich schon ein bisschen stolz auf das, was in den letzten Jahren hier wieder gewachsen ist“, sagte er.

Bei der offenen Vereinsmeisterschaft der Aktiven traten 17 Männer und eine Frau an, die überraschend auch im Endspiel stand. Hannah Nossek gelang im Halbfinale gegen den Mitfavoriten Thomas Potzel ein 6:1 und 6:2. Sie stand somit gegen Felix Wormsbächer, einem Neuzugang des Vereins, im Finale. Dieser hatte im zweiten Halbfinale Manuel Fritsche mit 6:1, 6:1 bezwungen. Die Finalisten zeigten ein hervorragendes Spiel, das Felix Wormsbächer verdient gewann (6:3, 6:0). Im Spiel um Platz drei siegte Thomas Potzel mit 6:4 und 6:2.

Im Damen-Finale standen sich Inge Potzel und Carina Welzer gegenüber. Welzer holte sogar einen Rückstand von 1:4 auf und gewann letztendlich verdient mit 6:4 und 6:4. Sie freute sich über ihren ersten Vereinsmeistertitel beim TC.

Im der Herren-50-Konkurrenz wurde Wolfgang Grebner der Vereinsmeister. Auch er stand zum ersten Mal ganz oben auf dem Siegerpodest.

Im Damendoppel waren Stefanie Dorsch/Marie Schütz erfolgreich . Im Mixed-Wettbewerb siegte das Familienduo Niclas Nossek/Sandra Nossek. Das Herren-Doppelfinale entschieden Felix Wormsbächer/ Hannah Nossek für sich.

Stellvertretender Sportwart Niclas Nossek zeigte sich bei der Siegerehrung zufrieden : Den Zuschauern wurden viele interessante, spannende Spiele gezeigt, und alle Sportler blieben verletzungsfrei. red