Am Freitagnachmittag wurde der Polizeistation Bad Staffelstein eine tätliche Auseinandersetzung am Reundorfer See mitgeteilt. Vor Ort trafen die Beamten einen 50-Jährigen an, der Verletzungen im Gesichtsbereich aufwies. Nach einer kurzen Fahndung konnte durch eine zweite Streifenbesatzung der Täter ermittelt werden. Es handelt sich hierbei um einen 50-Jährigen, der mit einer Gruppe unterwegs war. Nachdem sich der Mann weigerte, seine Personalien anzugeben und obendrein die eingesetzten Beamten mehrfach beleidigte, wurde ihm die vorläufige Festnahme erklärt. Auch hiermit zeigte er sich nicht einverstanden und leistete Widerstand. Bei dem Einsatz wurde ein Polizeibeamter verletzt und musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben.

Autofahrer hatte zu

tief ins Glas geschaut

Lichtenfels —  Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Unteren Burgbergstraße hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am frühen Montagmorgen einen 51-jährigen VW-Fahrer an. Hierbei stieg ihnen deutlicher Atemalkoholgeruch in die Nase, der sich nach einem Test mit einem Atemalkoholgehalt von 0,66 Promille auch bestätigte. Der 51-jährige erhält eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz – hier der 0,5-Promille-Grenze.

Hausfassade und

Mauer beschmiert

Ein oder mehrere unbekannte Täter beschmierten irgendwann im Zeitraum zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, eine Hausfassade sowie eine Natursteinmauer in der Straße Weinbergweg mit schwarzer, blauer und roter Farbe, so dass ein Gesamtschaden von etwa 3000 Euro entstand. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/95200 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Bei Fahrradsturz

leicht verletzt

Glücklicherweise nur eine leichte Verletzung in Form einer Platzwunde zog sich ein 78-jähriger Radfahrer bei einem Sturz am Sonntagnachmittag zu. Der Rentner fuhr von Altenkunstadt in Richtung Prügel und verlor in einer langgezogenen Linkskurve alleinbeteiligt die Kontrolle über sein Fahrrad. Er musste zur Behandlung ins Klinikum Lichtenfels gebracht werden. Am Rad entstand ein nur geringer Sachschaden. pol