Ein neues Fahrzeug zu bekommen ist immer etwas Außergewöhnliches – auch für die ehrenamtlichen Helfer des Technischen Hilfswerks ( THW ). Bei den Bad Staffelsteiner THWlern gab es vergangene Woche gleich doppelten Grund zur Freude: Sie bekamen zwei neue Einsatzfahrzeuge . Ein nagelneuer Mehrzweckgerätewagen (MzGW) und der lang ersehnte Mannschaftstransportwagen (MTW) stehen nun für die Einsatzkräften zur Verfügung.

Der Mehrzweckgerätewagen auf einem Fahrgestell von Man wird das neue Fahrzeug der Fachgruppe Notversorgung und Notinstantsetzung (Fachgruppe N) und löst dort einen mittlerweile 28 Jahren alten Gerätekraftwagen ab. Das neue Fahrzeug war wegen der konzeptuellen Neuausrichtung des THW nötig. Diese sieht die neue Fachgruppe N vor, die künftig für Elektro- und Pumpenarbeiten sowie Notunterbringungen, den Transport von Gefahrengütern an Land, Arbeiten am Wasser und einiges mehr verantwortlich sein wird.

Material in Rollcontainern

War das Material der Einheit bisher vollständig im Kofferaufbau des Gerätekraftwagens verstaut, ist auf dem neuen Fahrzeug nur noch ein kleiner Teil fest untergebracht. Die restliche Ausstattung findet in Rollcontainern Platz. Sie wird, je nach Einsatzszenario, flexibel zusammengestellt und anschließend auf der Ladefläche des MzGW verladen.

Bis zu acht Helfer finden Platz

Für den gesamten Ortsverband und insbesondere auch für die Jugendgruppe steht der neue VW T6 als Mannschaftstransportwagen zur Verfügung. Bei Einsätzen, Übungen und Dienstveranstaltungen können damit bis zu acht Helfer transportiert oder kleinere Materialtransporte unternommen werden.

Die Nachwuchs-THWler der Jugendgruppe freuen sich auch schon auf ihren ersten Ausflug und das erste Zeltlager, wohin sie das neue Einsatzfahrzeug begleiten wird.