Die Neuwahlen der Vorstandschaft waren einer der wesentlichen Tagesordnungspunkte bei der Jahresversammlung des SPD-Ortsvereins von Hochstadt . Obwohl viele Konferenzen nur digital möglich gewesen seien, sei die Parteiarbeit in geordneten Bahnen verlaufen, stellte Vorsitzender Harald Zeulner fest.

Kreisvorsitzender Sebastian Müller leitete die Neuwahlen mit folgendem Ergebnis: Als SPD-Ortsvereinsvorsitzender fungiert erneut Harald Zeulner, als stellvertretender Vorsitzender Joachim Schlesinger, als Schriftführer und Kassier Peter Dänner, als Beisitzer Werner Troche und Elisabeth Lorenz, als Kassenprüfer Lothar Kuschel und Silvia Dänner.

Als ordentliche Mitglieder und Ersatz-Kandidaten wurden folgende Mitglieder nominiert: Für die Kreiskonferenz Joachim Schlesinger, Werner Troche, Harald Zeulner, für die Unterbezirkskonferenz Harald Zeulner und Peter Dänner und für die Stimmkreiskonferenz des Wahlkreises Kulmbach/Lichtenfels Werner Troche und Harald Zeulner.

Sorge vor hohen Kosten für Bürger

In Bezug auf das aktuelle Kommunalgeschehen in Hochstadt äußerten die Mitglieder ihre Sorgen darüber, dass „aus einer Kommune mit einer soliden Finanzlage mittlerweile eine der höchstverschuldeten Gemeinden in Oberfranken“ geworden sei, deren Pro-Kopf-Verschuldung ein Mehrfaches der Nachbargemeinden Marktzeuln und Marktgraitz betrage.

Auf die kritischen Nachfragen der Mitglieder , wie es dazu habe kommen können , verwies ein Diskussionsteilnehmer auf die hohen Personalkosten in Hochstadt . Es müsse auch darauf hingewiesen werden, dass alleine der Kindergarten von Hochstadt mit einem Personal von siebzehn Personen ausgestattet sei.

Weiterhin wurden Befürchtungen geäußert, dass nach den erforderlichen Kanalarbeiten die Bürger „wieder kräftig zur Kasse“ gebeten würden, wobei es kein Trost sei, dass Ratenzahlungen gewährt würden. Auch die Dimensionierung des Wasserversorgungs- und Abwassernetzes kam zur Sprache.

Auch die Terminplanung war ein Thema, wobei eine Teilnahme an der Kreisvorstandssitzung am 25. Juli zugesagt wurde. Weiterhin wird der Ortsverein die Jubiläumsveranstaltung der SPD von Marktgraitz am 7. August besuchen und am 15. Oktober an der Stimmkreiskonferenz für den Wahlkreis Kulmbach/Lichtenfels teilnehmen.