Nach drei Jahren fand wieder eine Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft bei der Soldatenkameradschaft Mistelfeld statt. Vorsitzender Jürgen Panzer bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wies auf die coronabedingte Zwangspause hin. Er freue sich aber, dass 39 Schützen und davon 13 Jugendliche geschossen haben.

Gerade auf die Jugendarbeit dürfe der Verein stolz sein, führte die Zweite Bürgermeisterin der Stadt Lichtenfels , Sabine Rießner, aus. Kreisvorsitzender Udo Rudel erwähnte, dass er bald als Kreisvorsitzender zurücktreten werde und deshalb am 09. Juli wiederum in Mistelfeld zur Kreisversammlung erscheinen werde.

Respektable Schießergebnisse

Schießwart Bernd Höppel und Vorsitzender Jürgen Panzer nahmen mit Sabine Rießner und Udo Rudel anschließend die Ehrungen vor. Zunächst wurde aber Noel Köhler lobend erwähnt und als neuer potenzieller Schütze vorgestellt, der mit 149,2 Ringen ein beachtliches Ergebnis im „Probeschießen“ erzielen konnte.

Schüler I Klasse gewann Lukas Kremer mit 190,2 Ringen vor Linus Müller mit 183,5 Ringen . Christian Panzer hat mit 154,9 Ringen vor Nils Caspari mit 113,2 Ringen die Schüler II Klasse gewonnen.

In der Jugendklasse hatte Christoph Gagel mit 179,2 Ringen , vor Robin Matthias mit 168,2 Ringen und Christof Morgenroth mit 166,4 Ringen die Nase vorn. Yvonne Rauch gewann die Damenklasse mit 163,3 Ringe . Die Damen-Seniorenklasse gewann mit dem bestem Ergebnis von 203 Ringen Anja Hofmann, gefolgt von Sabine Höppel mit 191,4 und Manuela Caspari mit 188,1 Ringen . Die Damen-Senioren Ii Klasse gewann mit 201,6 Ringen Irene Köhler.

Stellvertretender Vorsitzender Christian Köhnlein konnte den Angriff der Jungen Schützen mit 186,2 Ringen abwehren und Christopher Zech 181,8 Ringen und Niklas Höppel mit 181,6 Ringen auf die nächsten Plätze verwiesen. Bei den Senioren gewann Robert Herbst mit 197,8 Ringen , vor Jürgen Panzer 194,3 Ringen und Volker Kotschenreuther mit 187,2 Ringen . Bei den Senioren II gewann Johann Köhnlein mit 193,9 Ringen vor Richard Pettke mit 185,3 Ringen . Luftpistolen- Jugend gewann Elias Kremer mit 107 Ringen . Die Luftpistolen-Klasse gewann Matthias Heft mit 191,8 Ringen , vor Volker Kotschenreuther mit 187,6 Ringen und Jürgen Panzer mit 176,2 Ringen .

Scheibe und Pokale

Die Kirchweihscheibe gewann Robert Herbst mit einem 17,6– Teiler, vor Lukas Kremer mit 93,9 und Anja Hofmann mit 94,8–Teiler. Die Wanderpokale gewannen bei der Jugend Lukas Kremer mit 103 Teilern, bei den Damen Anja Hofmann mit 187,8 Teilern und bei den Herren Jürgen Panzer mit einem 80,4–Teiler.

Auch in diesem Jahr wurde von Ehrenmitglied Winfried Weinbeer, der mit einem Geldpreis verbundenen Winfried-Weinbeer-Pokal, gestiftet. Diesen besonderen Pokal gewann Stephan Ernst mit einem 55,7–Teiler, vor Christopher Zech mit einem 131,4–Teiler und Irene Köhler mit einem 245,7– Teiler. red