In Ebensfeld werden aktuell Unterstützungsunterschriften für das Bürgerbegehren „zwei statt vier – eine Verkehrslösung für alle Ebensfelder Gemeindebürger“ gesammelt. Das Bürgerbegehren beantragt, die beiden Beschlüsse des Marktgemeinderates aus der Sondersitzung vom 26. April nochmals durch alle Bürger entscheiden zu lassen. „Die Bürgerinitiative will durch einen Bürgerentscheid die Marktgemeinde auffordern, sich für eine effektive Verkehrsentlastung für Ebensfeld , eine schnellstmögliche Anbindung des Kellbachgrunds und der Gewerbegebiete an die Autobahn und somit für eine zukunftsfähige, flächenschonende und finanzierbare Verkehrsplanung einzusetzen“, teilen die Initiatoren mit. Neben Info-Möglichkeiten im Internet besteht an den folgenden Terminen die Möglichkeit, sich zu informieren und mit der Unterschrift den Bürgerentscheid zu beantragen: Mittwoch 7. Juli, 18 bis 19.30 Uhr, Döringstadt, Bischof-Senger-Str. (Zentrum); Donnerstag, 8. Juli, 18 bis 19.30 Uhr, Prächting, Hanstraße/Marienweg (Infotafel); Freitag, 9. Juli , 18 bis 19.30 Uhr, Pferdsfeld (Zentrum); Samstag, 10. Juli, 10.30 bis 12 Uhr, Ebensfeld , Hauptstraße (Zentrum); Samstag 10. Juli, 17.30 bis 19 Uhr, Unterbrunn (Zentrum); Sonntag, 11. Juli, 12.30 bis 14 Uhr Dittersbrunn gegenüber des Spielplatzes (Zentrum); Montag, 12. Juli, 18 bis 19.30 Uhr, Oberküps, Kirchenvorplatz (Zentrum); Dienstag, 13. Juli, 18 bis 19.30 Uhr, Eggenbach, Eggenbacher Hauptstraße (Zentrum); Mittwoch, 14. Juli, 18 bis 19.30 Uhr, Ebensfeld , Gries/Sudetenstraße.

Weitere Infos zum Bürgerbegehren gibt es bei Otto Weidner, Telefon 09573/1665, E-Mail ottowei@t-online.de. red