Die Deutsche Qigong Gesellschaft (DQGG) wird auch dieses Jahr in den Sommermonaten wieder bundesweit mit der Aktion „ Qigong im Park“ allen Interessierten die Gelegenheit geben, die Vielfalt des Qigong kennenzulernen. In vielen Städten Deutschlands werden anerkannte Lehrende zum gemeinsamen Üben einladen und damit die Möglichkeit bieten, Qigong in seiner Vielschichtigkeit kennenzulernen und in seiner ganzheitlichen Wirkung zu erleben.

Qigong ist ein moderner chinesischer Begriff für eine Vielfalt von Traditionen des kunstvollen Umgangs mit Qi. Qi kann mit Lebensenergie, Vitalität, Lebendigkeit, Beseeltheit übersetzt werden. Gong bedeutet beharrliches Üben oder „Pflege der Lebensenergie“. Qigong ist integraler Bestandteil der jahrhundertealten chinesischen Medizin, die auf Erfahrungswissen beruht und der Prävention von Krankheiten besondere Bedeutung beimisst und damit die Eigenverantwortung des Einzelnen für sein Wohlergehen betont.

Aus der Sicht der chinesischen Medizin bedeutet das freie Fließen des Qi durch die Meridiane, die Energiebahnen im Körper, dass der Mensch gesund ist und seine Organe, die mit den Meridianen verbunden sind, harmonisch zusammenarbeiten. Mit Qigong wird der Qi-Fluss angeregt und die Gesundheit gestärkt. Wer Qigong übt, verfeinert seine Selbstwahrnehmung und das Gespür für die eigene körperliche und psychische Befindlichkeit. Die Wirkung von Qigong erschließt sich beim Ausführen der Übungen, die Atem, Vorstellungskraft und einfache Bewegungen verknüpfen. Die Vielfalt der verschiedenen Qigong-Arten eint sich im Ziel der Gesunderhaltung, Persönlichkeitsentfaltung und Bewusstseinsschulung. Wer spürt, wie wohl die Übungen tun, wie sie die Stimmung heben und Gelassenheit bewirken, für den wird das tägliche Üben zu einer Kraftquelle.

Wissenschaftliche Studien haben die heilsame Wirkung von Qigong nachgewiesen (vgl. http://www.unioldenburg.de/ptch/21461.html): Die Übungen wirken harmonisierend auf das vegetative Nervensystem, sie senken den Blutdruck , stärken die Immunabwehr und regulieren die Stresshormone . Gleichzeitig verbessern sich die psychische Gestimmtheit und die Fähigkeit, den Alltag gelassen zu bewältigen und mit Stress konstruktiv umzugehen. Qigong berücksichtigt die enge Verflochtenheit zwischen Körper und Geist. Bei der Aktion „ Qigong im Park“, die seit dem Sommer 2008 jedes Jahr von der DQGG angeboten wird, können Interessierte kostenlos erste Einblicke in Qigong bekommen oder vorhandene Erfahrungen vertiefen.

Termine im Kurpark Bad Staffelstein : 3., 10., 19. und 26. August, Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr am Gradierwerk. Dauer etwa 50 bis 60 Minuten. Aufgrund der aktuellen Situation und behördlicher Auflagen ist auch in diesem Jahr eine namentliche Anmeldung erforderlich. Diese kann bei der Kursleiterin Sabine Schramm, Telefon 0162/7412994 oder 09573/310545, erfolgen. Bei Regen entfällt die Übungsstunde. red