Auch in diesem Jahr gestaltet die evangelische Kirchengemeinde Burgkunstadt Passionsandachten. Unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie sollen die Andachten Raum geben, aus dem Alltag herauszutreten und der Frage nachzugehen, welche Bedeutung die Leidensgeschichte Jesu für die Gegenwart hat. Die erste Passionsandacht wird am heutigen Mittwoch um 19 Uhr in der Christuskirche gehalten. Weitere Andachten sind am 10. und 24. März jeweils um 19 Uhr. Auch für den Besuch der Passionsandachten gilt die FFP2-Masken- und Abstandsregelung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. red