Über zwei Jahre ist es her, dass man bei den Unabhängigen Bürgern Marktzeuln (UBMz) eine ordentliche Hauptversammlung in Präsenz abhalten konnte. Nun war es wieder soweit: Vorsitzender und erster Bürgermeister Gregor Friedlein-Zech durfte die Mitglieder der Vereinigung im Musikhaus begrüßen.

In seinem Bericht stellte er fest, dass bei den Kommunalwahlen im Jahr 2020 wieder fünf Sitze errungen werden konnten. Die Fraktionsmitglieder Jutta Stark, Heinz Fischer , Hubert Gehrlich und Frank Kestel wurden wiedergewählt. Für den aus Altersgründen ausgeschiedenen Karlheinz Bram rückte Tanja Degen in die Fraktion nach.

Friedlein-Zech bestätigt

Auch Friedlein-Zech wurde vor zwei Jahren mit großer Mehrheit wieder zum Bürgermeister gewählt. In Hinblick auf die nächsten Kommunalwahlen in vier Jahren sagte der Bürgermeister, man müsse sich bereits jetzt um Nachwuchs im Verein bemühen. Einige Räte würden nach der laufenden Legislaturperiode aus Altersgründen ausscheiden. Diese gelte es mit engagierten jungen Leuten zu ersetzen.

Die finanzielle Situation könne als sehr gut bezeichnet werden. Somit konnten wieder einige Projekte in der Gemeinde unterstützt werden: Musikverein, Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr Horb erhielten Zuwendungen von den UBMz, für die Grundschule wurden eine Bühne, eine Musikanlage und ein Luftreiniger angeschafft.

Bürgermeister dankt Bram

Eine besondere Ehrung erfuhr das langjährige Mitglied Karlheinz Bram, der 2020 aus dem Gemeinderat ausgeschieden war. Er war es, der 1996 für die Neuorganisation des Vereins sorgte und ihn lange Jahre als Vorsitzender von Erfolg zu Erfolg führte.

Für seine großen Verdienste fand Bürgermeister Friedlein-Zech lobende Worte. Mit einem kleinen Präsent brachte er seinen Dank zum Ausdruck. red