Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen lassen es ein weiteres Jahr nicht zu, dass die Leuchsentaler Blasmusik ihr traditionelles „Neujahrsständela“ durchführen kann. Gerne wären die Musiker mit Dirigenten Norbert Brand am Neujahrstag durch die Straßen von Mistelfeld gezogen, um die Bewohner mit einem musikalischen Gruß auf das neue Jahr einzustimmen. Die gesetzlichen Vorgaben lassen jedoch nur ein Zusammentreffen von maximal zehn Personen zu. red