Die große Musikfamilie des Musikvereins Uetzing-Serkendorf e.V. war in den Hof der Gastwirtschaft Dinkel nach Weisbrem zu einer „Open-Air“-Jahreshauptversammlung eingeladen. Hier standen die Tätigkeitsberichte der einzelnen Abteilungen an, ein neuer Vorstand wurde gewählt und zahlreiche aktive Musiker geehrt.

Ehrungen

So erhielten aus den Händen von Horst Sünkel, Kreisvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB), für 30 Jahre aktives Musizieren Stefan Bauernschmitt ( Trompete ), Michael Dinkel ( Klarinette ), Matthias Dinkel ( Trompete ) und Markus Krappmann ( Posaune ) die Ehrennadel in Gold. Außerdem bekamen Carolin Schramm ( Querflöte ), Sophie Spiegelberg ( Saxophon ), Kristina Ultsch ( Saxophon ) und Barbara Bechmann ( Querflöte ) für 20 Jahre aktives Musizieren die Ehrennadel in Silber sowie Noah Funk ( Saxophon ), Lisa-Marie Hämmer ( Klarinette ), Sophie Weidner ( Klarinette ), Anja Kunzelmann ( Posaune ), Niklas Lazarz ( Trompete ), Jakob Weis ( Trompete ), Jonas Schaad ( Tuba ), Luisa Schug ( Waldhorn ) und Marcel Werner ( Waldhorn ) die Ehrennadel in Bronze für zehn Jahre Musizieren überreicht. Die Ehrung für 50 Jahre aktives Musizieren wird Josef Schramm ( Trompete ) nachgereicht.

Auch dem Musikverein Uetzing-Serkendorf wurde eine besondere Ehrung zuteil. Stellvertretend für den Verein wurde Sabrina Hoffmann mit Urkunden und einer Medaille dekoriert. Sünkel überreichte in dankbarer Anerkennung der Verdienste um die deutsche Blasmusik die silberne Medaille am weiß-blauem Band des Nordbayerischen Musikbundes für eine mindestens 50-jährige Blasmusiktradition. Diese Auszeichnung wäre eigentlich beim Kreismusikfest 2020 – zum 50-jährigen Jubiläum – angestanden. Nach einem umfangreichen Protokoll der Schriftführerin Barbara Bechmann ging Vereinskassier Rainer Wudy auf die finanzielle Situation des Musikvereins in den Jahren 2019 und 2020 ein.

Die Bläserjugend sei aktuell nicht aktiv, aber der Probenbetrieb werde wiederaufgenommen. Tino Bechmann erklärte, dass es aktuell keine neuen Termine für 2022 gebe, es sei alles noch in der Schwebe.

Da durch die Corona-Pandemie die Wahl im vergangenen Jahr verschoben werden musste, wurde unter der Leitung von Kreisvorsitzendem des NBMB Horst Sünkel ein neuer Vorstand gewählt. red