Die Müllsammelaktion der Neuenseer "Wühlmäuse", der Kinder- und Jugendgruppe des Vereins für Gartenbau und Landespflege Neuensee , unter dem Motto "Mein Biberbach muss sauber sein" konnte aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen nicht wie geplant im März gemeinsam durchgeführt werden. Die Aktion zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen ist leider auch nicht möglich, da dann bereits die Brutzeit beginnt und die Tiere dann nicht mehr gestört werden dürfen.

Etwas für die Natur getan

Daher hatten sich die Jugendleiterinnen Sonja Warmuth, Helga Pohl und Marion Schardt etwas einfallen lassen. Weil alle etwas für die Natur tun können, hatten sie vorgeschlagen, beim nächsten Spaziergang eine Mülltüte und feste Handschuhe mitzunehmen und das herumliegende Plastik, die Flaschen, Verpackungen usw. einzusammeln und im Hausmüll oder in den entsprechenden Glascontainern zu entsorgen. Die Aktion ging bis zum vergangenen Freitag. Wer einen großen Müllsack benötigte, konnte diesen bei Helga Pohl kontaktlos abholen. Die Neuenseer "Wühlmäuse" haben bei ihrer Aktion etliche Säcke Müll eingesammelt. red