Einer Polizeistreife fiel am frühen Dienstagabend im Kreisverkehr ein Dacia auf, der offensichtlich entstempelte Kennzeichen hatte. Bei der daraufhin durchgeführten Verkehrskontrolle gab der 48-jährige Fahrer an, dass sein Auto aufgrund fehlenden Versicherungsschutzes entstempelt wurde, weiterhin müsse er zwingend nach Hause fahren, und "die paar Meter" bis Weismain würden ja nichts ausmachen. Dem 48-Jähringen wurde die Weiterfahrt untersagt, seine Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Er erhält eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz, nach der Fahrzeugzulassungsverordnung sowie der Straßenverkehrszulassungsordnung.