Der Lichtenfelser Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen hatte sich im Vereinsheim des Redwitzer Tennisclubs zu einer Mitgliederversammlung getroffen. Dabei standen auch die Neuwahlen des Vorstandes an.

Der Jahresbericht von Kreisvorstandssprecher Martin Schöb fiel ungewöhnlich kurz aus, weil es coronabedingt kaum Veranstaltungen gab. Kassier Siegbert Koch referierte die trotz hoher Ausgaben für den Kommunalwahlkampf sehr erfreuliche Kassenlage.

Martin Schöb ließ anschließend noch einmal den Bundestagswahlkampf Revue passieren und berichtete auch von der ebenso engen wie erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Kreisverbänden Kulmbach und Bamberg-Land, die zusammen mit Lichtenfels den Bundestagswahlkreis 240 bilden. Die Kreisvorstandssprecherin und Bad Staffelsteiner Bürgermeisterkandidatin Sandra Nossek berichtete von ihrem Wahlkampf, den unter anderen auch Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth mit einem Besuch unterstützte. Der Dank des Vorstands ging an die vielen Wahlkämpfer .

Nach der Entlastung des Vorstands standen Neuwahlen für die nächsten beiden Jahre an. Das Sprecherinnen-Duo Sandra Nossek und Martin Schöb wurde dabei ebenso im Amt bestätigt wie der Kassier Siegbert Koch. Als Schriftführerin komplettiert die Burgkunstadter Stadträtin Bernarda Callens den neuen Vorstand. Stephanie Dittrich, Susann Freiburg, Christian Hornung und Thomas Schnapp wurden als Beisitzer ebenfalls wiedergewählt. Rosi Christoph und Jutta Söllner übernehmen in Zukunft die Kassenprüfung.

Zum Abschluss erhielten die beiden bisherigen Kassenprüferinnen Ilka Hochwarth und Valentin Motschmann viel Applaus und kleine Präsente als Dank für Engagement. red