Dem katholischen Kirchenchor Altenkunstadt plagen wie auch vielen anderen Gesangsvereinen die Nachwuchssorgen. Zwar konnte sich der Chor in den vergangenen Jahren immer wieder über den ein oder anderen Zuwachs freuen, doch gerade in den Männerstimmen wäre weitere Verstärkung dringend notwendig. Wer also Freude am Singen hat, ist eingeladen, den Chor mit seiner Stimme zu unterstützen. Die Proben finden immer dienstags um 20 Uhr im katholischen Pfarrheim in der Klosterstraße statt.

Dass das Singen in der Gemeinschaft nicht nur eine Verpflichtung ist, sondern auch viel Spaß bereitet, zeigt die Tatsache, dass viele der rund 30 aktiven Sängerinnen und Sänger dem Chor bereits seit Jahrzehnten die Treue halten. Und in jedem Gottesdienst , den der Chor mitgestaltet, stellt er unter Beweis, dass er sich auch nach über 100 Jahren im wahrsten Sinne des Wortes noch hören lassen kann.

Ein besonderes Anliegen ist der Chorleiterin die Pflege des traditionellen Liedgutes. Während Gospelchöre vielerorts regen Zuspruch haben, findet der traditionelle Gesang immer weniger Anhänger. Auch im Kirchenchor Altenkunstadt wird neues geistliches Liedgut eingeübt und aufgeführt.

Wohl eine der ältesten Gruppierungen in der katholischen Pfarrgemeinde Altenkunstadt ist der Kirchenchor . Die Anfänge des Chores dürften nach mündlichen Überlieferungen bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen. Auch vorliegendes Notenmaterial weist darauf hin, dass der Chor bereits seit über hundert Jahren mit seinem Gesang die Gottesdienste während des Kirchenjahres bereichert.

Neben den festen Terminen wie dem Adventsgottesdienst , Weihnachten , Ostern , Jubelkommunion, Fronleichnam, Maria-Trostfest, Erntedank und Allerheiligen , kommen immer wieder Auftritte zu besonderen Anlässen dazu.

Die Leitung des Chores hat seit vielen Jahren Maria Winkler inne. Eine wichtige Stütze ist auch Maritta Funk, die den Chor als Organistin bei den Proben und Auftritten in der Kirche begleitet. lwi