Der seit drei Jahrzehnten bestehende Bayern-Fan-Club Leuchsental nutzt seit mehr als 20 Jahren das Obergeschoss der Schule in Roth als Vereinsheim und übt dort auch die Hausmeistertätigkeiten aus.

Der Verein unterstützt die Schule auf verschiedene Weise. Nachdem in diesen Jahr am Maifeiertag das Leuchsenquellefest im Wald bei Mönchkröttendorf nicht stattfinden konnte, habe man entschieden, das beliebte Fest eben als Sommerfest nachzufeiern, sagte der Vorsitzende Wolfgang Bauernschmitt. Somit diente am Dreifaltigkeitssonntag nicht die Leuchsenquelle als Festplatz, sondern der Pausenhof der Grundschule.

Bei einem Besuch der Schule übergab nun Vorsitzender Wolfgang Bauernschmitt 1100 Euro an den Förderverein der Grundschule, stellvertretend an den Vorsitzenden Reinhold Schmidt. Als „ein großes Vorbild für alle Vereine“ bezeichnete Schmidt den Fanclub.

Sinnvoller Einsatz für die Schule

Die stellvertretende Schulleiterin Mirjam Lieb bedankte sich im Namen der 68 Schulkinder für die Geldspende, die sinnvoll ausgegeben werde. Die Kinder hatten auch gleich Ideen, was man mit dem Geld anstellen könne vom Fußballplatz über einen Pool bis hin zum Taschengeld. Ein lautes „Dankeschön“ der Kinder schloss sich an.

Der Reinerlös des Festes komme stets der Grundschule zugute. In dieser Zeit hätten damit einige sinnvolle Anschaffungen finanziert werden können. Auch Bürgermeister Andreas Hügerich lobte das Engagement des Bayern-Fan-Clubs. red