Die Damen des Kreisverbandes Lichtenfels der Frauen-Union (FU) haben vor kurzem einen neuen Vorstand gewählt. Ihre neue Kreisvorsitzende ist nun die 36-jährige Kathrin Roth aus Lichtenfels.

Bei den turnusgemäßen Wahlen, bei denen Julia Spörlein aus Weismain nicht mehr angetreten war, wurde die 36-jährige Lichtenfelserin mit einem sehr großen Vertrauensvotum von der Kreis-Delegiertenversammlung gewählt.

Die Ziele der neuen Vorsitzenden sind klar definiert: Neue Mitglieder finden und die Frauen-Union verjüngen, außerdem sollen Veranstaltungen künftig über den Kreisverband beworben und damit noch transparenter gemacht werden.

Wenn es nach der 36-Jährigen geht, haben die Denkweisen, dass Frauen noch immer hinter dem Herd gut aufgehoben wären, längst ausgedient, hat man doch viele Frauen in Führungspositionen installiert. Im Kreisverband seien besonders die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner und die Abgeordnete des Europaparlaments Monika Hohlmeier hervorzuheben. Weiterhin habe man mit Sabine Rießner die Zweite Bürgermeisterin der Stadt Lichtenfels sowie mit Julia Spörlein die Dritte Bürgermeisterin von Weismain in den eigenen Reihen. Die FU hat außerdem hiesige Unternehmerinnen vorzuweisen, die in vorbildlicher Weise ihre Geschäfte führen.

Prominente Unterstützung erhielten die Delegierten durch Emmi Zeulner und die Bezirksvorsitzende der oberfränkischen Frauen-Union, Bundestagsabgeordnete Silke Launert . Sie durfte auch den Wahlvorstand übernehmen und zusammen mit dem CSU-Stadtverbandsvorsitzenden Ronald Kaiser sowie dem Vorsitzenden der Jungen Bürger, Christian Bauer, die Wahl leiten.

Das Wahlergebnis

Kreisvorsitzende: Kathrin Roth (Lichtenfels); Stellvertretende Kreisvorsitzende: Susanne Gunzelmann (Ebensfeld), Sylvia Heib (Burgkunstadt), Alexandra Stöcker (Hochstadt) und Manuela Trebes (Bad Staffelstein); Schatzmeisterin: Melanie Voll (Bad Staffelstein); Schriftführerinnen: Maria Gottschlich (Altenkunstadt) und Annette Klinke (Ebensfeld); Beisitzerinnen: Melita Braun (Altenkunstadt), Gisela Jäger (Bad Staffelstein), Walburga Kraus (Altenkunstadt), Anneliese Petterich (Burgkunstadt), Kerstin Papst (Ebensfeld), Christina Schmittinger (Ebensfeld), Eva Spielvogel (Burgkunstadt) und Rosi Vonbrunn (Burgkunstadt); Kassenprüferinnen: Roswitha Funk (Lichtenfels), Rosemarie Swieca (Ebensfeld) red